Manchmal ist von etwas Abstand nehmen auch ein Schritt nach vorne!

Durch den Blick aus der Distanz, 

durch die Augen eines anderen, 

durch die Augen Deines jüngeren oder älteren Ichs, 

kannst Du Dinge mal ganz anders sehen und ungeahnte Erkenntnisse gewinnen, die Dich auf Deinem Weg weiter bringen.

Meine Philosophie als Supervisorin:

"Jeder Mensch ist einzigartig, trägt in sich einen Schatz an Talenten und ein ganz persönliches Anliegen, das er mit Leben erfüllen möchte. Wir wollen alle sein, wer wir sind.

Mit meiner Supervision unterstütze ich Menschen darin, ihre Authentizität zu finden und diese auch in ihrem Berufsleben zu leben." 

Die Methoden, die ich nutze, stammen aus diesen Bereichen:

Neurolonguistisches Programmieren (NLP)

Transaktionsanalyse (TA)

Schulfach Glück, Fritz-Schubert-Institut

Gerne unterstütze ich 

Einzelpersonen,

Teams und

Gruppen

bei der Bearbeitung beruflicher Problemstellungen.

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.